Blind Booking Trip

Anzeige Advertising

Eine Reise buchen, ohne zu wissen wo es hingeht! Blind Booking bei www.wowtrip.de und meine Erfahrung 

Als mich Wowtrip eingeladen hat einen Kurztrip in Europa zu erleben, war ich direkt dabei! Ich liebe Überraschungen und Reisen sowieso 🙂

Nun stand erst mal fest, dass es für meine Cousine und mich Anfang Mai an unserem Wunschdatum  für zwei Nächte irgendwohin geht. Bestimmte Orte (z.B. Städte in denen man schon war) kann man für einen kleinen Preis ausschließen, was ich richtig cool finde. Ein paar Tage vorher bekommt man dann eine Wettervorhersage zugeschickt; so dass man weiß, wie man den Koffer packen sollte. Kurz vor Abflug erfährt man dann sein Ziel; als wir sahen dass es nach Palma de Mallorca geht, war uns die Freude ins Gesicht geschrieben 🙂 Sonne, Palmen, Meer und auch noch ein mega schönes Hotel das Melia Palma Bay warteten auf uns! Angekommen haben wir uns dann noch spontan super günstig bei Sixt einen VW Polo (für nur 137 € / 3,5 Tage) ausgeliehen und sind los zu unserem Hotel. Das Melia Palma Bay ist ein wunderschönes, toll gelegenes, riesiges Hotel mit einer mega Dachterrasse inklusive Rooftop Pool.

Rooftop des Hotels
Unser Zimmer
Badezimmer
Meerblick vom Zimmer aus

Wir konnten sogar sofort vormittags in unser Zimmer, welches auch super schön und groß war. Obwohl wir kaum geschlafen hatten waren wir top fit und neugierig auf alles und sind gleich mal in die Stadt gefahren; haben einige Bilder gemacht  und eine tolle Gelaterie ( Bo Bom ) entdeckt in dem wir das beste Pistazieneis ever gegessen haben! Zurück im Hotel haben wir uns erst mal ausgeruht und sind später am Hafen im Cocco essen gegangen; ein sehr gemütliches Restaurant mit Charme und gutem Essen.

das Pistazieneis schmeckt sooo unglaublich echt bei Bo Bom ( aus den besten Pistazien von Süditalien)
Obwohl die Nacht durchgemacht – erst mal Bilder gemacht in Palma 😀 das Kleid ist von NA-KD
Restaurant / Bar Cocco – hier gehen die Einheimischen hin

Am zweiten Tag sind wir dann von einem Fotospot ( im südlichen Teil der Insel) zum nächsten gefahren und haben eigentlich den ganzen Tag bis abends nur „gearbeitet“ 😀 Hierbei haben wir traumhaft schöne Buchten und Strände gesehen mit Malediven ähnlichem türkisfarbenen Wasser! Da es doch etwas zu kalt und windig war um zu  Baden hat es uns zum Glück überhaupt nichts ausgemacht, nur Bilder zu machen und Zack wieder ins Auto und ab zum nächsten Spot ;D  Abends zurück nach Palma genossen wir die Autofahrt mit unserer Musik und einem wunderschönen Sonnenuntergang!  Dann waren wir noch im Zentrum Palmas lecker Patatas Bravas im Es Rebost Restaurant essen und sind danach total müde ins Bett gefallen.

Es Trenc – super schöne Dünen
Es Trenc
Calo Des Moro – Wasser wie auf den Malediven
Calo Des Moro
irgendwo an einer Landstraße
Restaurant Es Rebost in Palma – sooo gute Patata Bravas! Und die Toilette ist auch ein Highlight 😀

Am dritten und somit auch letzten Tag war natürlich mal wieder ein Shooting angesagt;  erst mal oben auf der Dachterrasse des Hotels und dann nach dem Auschecken am Playa de Euro Beach, das ist ein schöner Strand im Norden von Mallorca mit einem ewig langem Holzsteg ins Meer hinein. Dann sind wir noch  ins Landesinnere gefahren, haben süße Dörfer entdeckt und sind anschließend zum Flughafen um unseren Abendflieger zurück nach München um 21:20 Uhr zu nehmen.

Melia Hotel – Outfit ist von Showpo
Strand mit ewig langem Steg

Es war wirklich ein mega toller Überraschungstrip an einen tollen Ort und in  ein tolles Hotel; alles hat perfekt funktioniert; wir wurden von Wowtrip z.B. immer eingecheckt, so dass wir uns um nichts kümmern mussten und einfach unsere Bordkarten direkt immer schon bereit hatten.

Vielen Dank an Wowtrip für diese tolle Erfahrung! Ich kann Blind Booking über Wowtrip wirklich jedem nur empfehlen; sollte man unbedingt mal gemacht haben und es ist einfach noch dazu so günstig! Schon ab 150 € könnt ihr für 2 Nächte einen Wowtrip inklusive Flüge und Hotel buchen! Wenn das mal nicht ein Schnäppchen ist 🙂  Ich hoffe der Beitrag war für euch interessant, konnte die meisten eurer Fragen klären und vielleicht konnte ich  den ein oder anderen ja  dazu inspirieren sowas mal auszuprobieren.  Habt ihr denn schon mal Blind Booking gemacht?

Calo Des Moro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.